Fördergarantie

Unsicherheit beim Heizungstausch war gestern! Mit dem Fördercheck prüfen Sie Ihr Vorhaben und können sofort die STIEBEL ELTRON Fördergarantie* erhalten.

Heizungstausch mit garantierter Förderung

Schluss mit Warten! Wenn Sie in Ihrem selbstgenutzten Einfamilienhaus einen Heizungstausch planen, garantieren wir Ihnen die Auszahlung der Förderung bei Ablehnung Ihres Förderantrags durch die KfW. Einfach Fördercheck ausfüllen und Fördergarantie sichern.

So funktioniert die STIEBEL ELTRON-Fördergarantie

Seit dem 01.01.2024 können Sie eine staatliche Förderung von bis zu 70%** erhalten, wenn Sie Ihre alte Heizung gegen eine umweltfreundliche Wärmepumpe tauschen. Dank unserer Fördergarantie können Sie schon jetzt unbesorgt mit Ihrem Heizungstausch starten: Falls Ihr Förderantrag von der KfW abgelehnt wird, bekommen Sie die Fördersumme von STIEBEL ELTRON ausbezahlt, sofern die Voraussetzungen und Bedingungen zur STIEBEL ELTRON-Fördergarantie erfüllt sind. 

Schritt für Schritt zur Förderung Ihrer STIEBEL ELTRON-Wärmepumpe

1. Fördercheck durchführen

Überprüfen Sie mit unserem Fördercheck, ob Ihr Bauvorhaben gefördert werden kann. Nach positiver Prüfung erhalten Sie per Mail Ihre Urkunde zur STIEBEL ELTRON-Fördergarantie. Ihre Wärmepumpen-Förderung ist damit bereits gesichert!

Zum Fördercheck

2. Fachunternehmen wählen

Mit einem STIEBEL ELTRON Fachpartner schließen Sie einen Leistungs- und Liefervertrag für die ausgewählte, förderfähige Wärmepumpe ab. Im Sinne der Förderrichtlinie beginnt damit Ihr Vorhaben. Anschließend erstellt der Fachpartner die Bestätigung zum Antrag bei der KfW und übermittelt Ihnen die Daten. Wir vermitteln Ihnen gern den passenden STIEBEL ELTRON Fachpartner.

3. Förderantrag bei der KfW stellen

Innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Fördergarantie stellen Sie den Antrag auf Förderung bei der KfW. Die Frist beginnt mit der Zusendung der STIEBEL ELTRON-Fördergarantie-Urkunde, sie endet frühestens zwei Wochen nach dem Tag, ab dem die Stellung von Förderanträgen möglich ist. Informationen zum Förderantrag finden Sie auf der Webseite der KfW.

4. Baumaßnahme umsetzen

Das Fachunternehmen bestätigt die Umsetzung zum Antrag bei der KfW. Sie reichen Ihre Nachweise ein und erhalten dann planmäßig Ihren Zuschuss von der KfW. Wurde Ihr Förderantrag abgelehnt, greift die STIEBEL ELTRON Fördergarantie und Sie erhalten den Zuschuss, der Ihnen im Fördercheck bestätigt wurde, sofern die Voraussetzungen und Bedingungen zur STIEBEL ELTRON-Fördergarantie erfüllt sind. 

BEG-Förderung: Alle Infos

Das beinhaltet die BEG-Förderung

Unsere Wärmepumpen werden bei einem Heizungstausch attraktiv gefördert. Zusätzlich zur Grundförderung können Sie einen Klimageschwindigkeitsbonus, einen Einkommensbonus sowie einen Effizienzbonus erhalten. Diese einzelnen Module sind bis zu einem Höchstfördersatz von 70% kombinierbar. 

Tipp: Günstigen Ergänzungskredit der KfW nutzen

Sie haben die Förderzusage und denken über die Finanzierung Ihrer neuen Wärmepumpe nach?

Wenn Sie eine förderfähige Maßnahme nach BEG-EM durchführen, haben Sie zusätzlich Anspruch auf einen Ergänzungskredit der KfW. Diesen können Sie als Überbrückung nutzen, bis Sie den Förderbetrag für Ihren Heizungstausch ausgezahlt bekommen. Dank attraktiver Zinsen ab 0,01% kann es sich auch lohnen, die gesamte Maßnahme mit dem Ergänzungskredit zu finanzieren. 

Weitere Infos zu Voraussetzungen und Konditionen

Häufige Fragen zur STIEBEL ELTRON-Fördergarantie

Welche Vorteile habe ich durch die STIEBEL ELTRON-Fördergarantie?

Da die technische Antragsstellung bei der KfW voraussichtlich erst ab dem 27.02.2024 möglich sein wird, müssen Sie Ihren Heizungstausch bislang auf eigenes Risiko unternehmen. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung durch die KfW existiert nicht. Mit der STIEBEL ELTRON-Fördergarantie sichern Sie sich Ihre Förderung dagegen schon jetzt und können Ihren Heizungstausch ohne Sorgen beginnen.

Welche Bedingungen müssen für die STIEBEL ELTRON-Fördergarantie erfüllt sein?

  • Das Bauvorhaben bezieht sich auf ein Einfamilienhaus, das sie selbst nutzen.
  • Sie haben Ihre Angaben im Fördercheck wahrheitsgemäß und vollständig gemacht.
  • Der Fördercheck hat Ihnen die technische Machbarkeit und Förderfähigkeit des Vorhabens attestiert und Sie haben die Förderurkunde per E-Mail erhalten.
  • Spätestens 4 Wochen nach Erhalt der Fördergarantie stellen Sie den Antrag auf Förderung bei der KfW.
  • Weitere in den Voraussetzungen und Bedingungen zur STIEBEL ELTRON-Fördergarantie genannte Bedingungen müssen erfüllt sein.

In welchen Fällen gilt die STIEBEL ELTRON-Fördergarantie nicht?

Die Fördergarantie gilt bei einer Antragsablehnung durch die KfW nicht, wenn der Fördergeber das Förderprogramm einstellt oder die Haushaltsmittel aufgebraucht sind und bereits gestellte Anträge durch den Fördergeber nicht mehr bearbeitet werden.

*Es gelten die Voraussetzungen und Bedingungen der STIEBEL ELTRON-Fördergarantie

Hier herunterladen

** Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Förderrichtlinie zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Alle Aussagen u.a. zu Förderbedingungen und Förderhöhe sind unverbindlich. Das BAFA und die KfW entscheiden aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Fördermittel. Stand: 01.01.2024, Änderungen vorbehalten.