Speicherheizung

  • Speicherheizungen – die sinnvolle Alternative

    Es gibt viele Situationen, in denen elektrische Wärmespeicher sinnvoll zum Einsatz kommen. Denn mit einer außengeführten Aufladesteuerung sind sie heute im Vergleich zu älteren Speicherheizung um 20 Prozent effizienter. Zudem werden sie durch den wachsenden Anteil erneuerbarer Energie im Stromnetz mit jedem Jahr klimafreundlicher.

    Wärmespeicher

    Wärmespeicher sind immer noch die beste Möglichkeit, Gebäude schnell und effizient zu modernisieren. Ohne großen Installationsaufwand können Räume sukzessive mit modernen Wärmespeichern ausgestattet werden. Größere Installationsarbeiten, Kaminsanierung und aufwendige Verrohrungen sind nicht notwendig. Intelligente Regeltechnik und die Option, moderne Lüftungssysteme zu integrieren, verwandeln die klassischen Nachtstromspeicher in moderne Energiemanager.

    Alle Produkte

    Neue STIEBEL ELTRON-Speicherheizungen mit C-Plus Technology

    Tausende Wohnungen in Deutschland, vor allem in den Ballungszentren, werden von elektrischen Speicherheizungen mit Wärme versorgt. Klassisch werden die Wärmespeicher nachts beladen und geben die Wärme tagsüber an die Räume ab. Werden diese Wohnungen saniert, ist ein Tausch der Speicherheizungen gegen moderne, effiziente Produkte sinnvoll – ein Wechsel zu einem anderen Heiz- und vor allem Wärmeverteilsystem ist in der Regel nur mit massiven baulichen Veränderungen möglich und daher nicht wirtschaftlich.

    Ideal ist der Betrieb der elektrischen Speicherheizung über eine zentrale witterungsgeführte Steuerung, die aber nicht überall vorhanden ist oder nur mit hohem Aufwand nachträglich realisiert werden kann. Die neuesten Wärmespeicher von STIEBEL ELTRON machen den Einbau einer zentralen Steuerung überflüssig: Sie sind dank der integrierten C-Plus-Technology in der Lage, selbstständig den Wärmebedarf des nächsten Tages zu bestimmen – und speichern dementsprechend so viel Energie, wie voraussichtlich benötigt wird.

    Speicherheizung von STIEBEL ELTRON: Optimaler Einsatz für maximale Kosteneinsparung

    Die C-Plus-Technology errechnet, wie viel Energie am nächsten Tag zur Verfügung stehen muss – basierend auf dem Wärmebedarf des Raumes am aktuellen Tag, dem Nutzer-Heizverhalten und einer Sicherheitsreserve. Dabei spielt die Außentemperatur eine wichtige Rolle: Dieser Wert fließt indirekt über den täglichen Wärmebedarf in die Berechnungen ein. In Kombination mit dem integrierten Raumtemperaturregler mit Wochentimerfunktion ist so ein optimaler Energieeinsatz mit maximaler Energiekosteneinsparung möglich.

    Speicherheizungen mit der innovativen C-Plus-Technology sind die perfekte Lösung für die Modernisierung, wenn keine Zentralsteuerung vorhanden und deren Nachrüstung auch nicht geplant ist. Ein großer Vorteil ist, dass die Speicherheizungen nach und nach ausgetauscht werden können – jedes einzelne Gerät erhöht die Effizienz des Gesamtsystems.

    Jetzt entdecken

    Sichern Sie sich bis zu 300 Euro Förderung!

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Nachrüstung von Speicherheizungsanlagen.

    Wechseln Sie jetzt zu Wärmespeichern und Aufladesteuerungen (EAC 5 | EAS 4 | ZSE 5) von STIEBEL ELTRON und erhalten einen Förderbeitrag in Höhe von 200 oder 300 Euro.


    Zum STEP up!-Förderprogramm