Warmwasser-Wärmepumpen

  • WWK 221/301 electronic

    Das Kompaktgerät überzeugt durch herausragend hohe Effizienz und exzellenten Warmwasserkomfort.

    Zur WWK 221 electronic

    Weitere Produkte aus dem Bereich Warmwasser-Wärmepumpen finden Sie hier:

    Alle 8 Produkte anzeigen

    Brauchwasser aus Warmwasser-Wärmepumpen

    Warmwasser-Wärmepumpen nutzen kostenlose Umweltenergie zur Warmwasserbereitung. Die Systeme gewinnen dazu Wärme aus der Raumluft, z. B. aus Kellerräumen, zur Erwärmung von Brauchwasser. Und das zu günstigen Anschaffungskosten.

    Unabhängigkeit: Warmwasser-Wärmepumpen sind der Einstieg in eine Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien

    Wenn es um die Warmwasserbereitung aus regenerativen Quellen geht, bietet die Warmwasser-Wärmepumpe eine schnelle und bequeme Lösung. Denn vor allem Kellerräume werden oft ungewollt passiv beheizt, sei es durch einen Heizkessel oder durch elektrische Geräte, die viel Wärme abstrahlen. Anstatt diese Energie ungenutzt zu lassen, fängt die Warmwasser-Wärmepumpe sie ein. Damit können bis zu 70% der zur Warmwasserbereitung benötigten Energie aus der Umluft gezogen werden. Die Einspeisung der gewonnenen Wärme in den integrierten Speicher kann ein ganzes Ein- bis Zweifamilienhaus mit Warmwasser versorgen.

    Alle Warmwasser-Wärmepumpen auf einen Blick

    Bis zu 45 % Förderung in der Modernisierung | Kombination mit Warmwasser-Wärmepumpe WWK

    Tauscht man im Bestand einen bestehenden Wärmeerzeuger gegen eine Wärmepumpe, gibt es vom Staat bis zu 45 % Förderung auf die Investitionskosten. Statt der Kombination mit einem klassischen Warmwasserspeicher, bei dem die Heizungs-Wärmepumpe auch die Deckung des Warmwasserbedarfs übernimmt, kann in diese Förderung alternativ die Investition und Installation einer Warmwasser-Wärmepumpe integriert werden. Diese Kombination kann durchaus Vorteile mit sich bringen.

    Die speziell für diese Aufgabe entwickelte Warmwasser-Wärmepumpe erreicht in der Warmwasserbereitung dank ihrer dabei hohen Effizienz höhere Jahresarbeitszahlen als die für den Heizbetrieb optimierte Heizungs-Wärmepumpe. Zudem wird die Heizungs-Wärmepumpe weniger stark belastet, was die Lebensdauer des Gesamtsystems verlängert. Beide Geräte arbeiten also in ihrem Spezialgebiet. Die Heizungs-Wärmepumpe kann im optimalen Heizbetrieb mit Vorlauftemperaturen bis zu 55° fokussiert auf den Wärmebedarf des Gebäudes arbeiten, während die Warmwasser-Wärmepumpe die notwendigen höheren Warmwassertemperaturen ganzjährig erzeugt.

    Im Sommer kann die Heizungs-Wärmepumpe komplett abgeschaltet werden, weil die Warmwasserbereitung ja über die dafür zuständige Warmwasser-Wärmepumpe erfolgt .

    Ein Heizungstausch in der Sanierung, bei dem Heizwärmeerzeugung und Warmwasserbereitung voneinander getrennt werden, lohnt sich durch die neue BAFA-Förderung doppelt – zum Beispiel mit der Warmwasser-Wärmepumpe WWK 300 electronic kombiniert mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A. Ein starkes Team für Ihr Zuhause. Informieren Sie sich hier zu den passenden Kombinationsmöglichkeiten und zum Thema Förderung.

    Zum Online-Förderrechner

    Günstig in der Anschaffung – einfach in der Installation

    Effizienz: Wärmerückgewinnung aus der Umgebungsluft am Aufstellungsort

    Eine Warmwasser-Wärmepumpe in Kompaktbauweise kann mit minimalem Installationsaufwand in Betrieb genommen werden, das steckerfertige Gerät muss nur noch an die Wasserleitungen angeschlossen werden.
    Mit einem entsprechenden Ventilator ausgestattet, saugt die Warmwasser-Wärmepumpe die Umgebungsluft einfach an und entzieht ihr die überschüssige Wärme. Die daraus gewonnene Energie wird dann zur Erwärmung des Trinkwassers genutzt.
    STIEBEL ELTRON bietet für nahezu jeden Bedarf oder Aufstellort eine passende Lösung.

    Zukunftssicherheit: Warmwasser-Wärmepumpen sind zukunftssicher

    Die Warmwasser-Wärmepumpe mit selbst erzeugtem Strom aus einer Photovoltaik-Anlage zu betreiben, ist attraktiv. Denn zum einen erhöhen sie dadurch spürbar den Eigenverbrauch, zum anderen machen sie Warmwasser somit fast kostenlos. 

    Die Modelle WWK 200/300 electronic und WWK 221/301 lassen sich perfekt mit dem Energiemanagementsystem SMA Sunny Home Manager und einer kompatiblen Schaltsteckdose kombinieren und bieten somit die passende Lösung für maximale Effizienzsteigerung.

    Alle Warmwasser-Wärmepumpen auf einen Blick

    Weiterführende Links