Warmwasser-Wärmepumpen

  • Energiequellen anzapfen

    Ihre Warmwasser-Wärmepumpe holt die benötigte Energie aus der Luft. Sie macht das auf eine leise, aber sehr effiziente Art. Genießen Sie indessen exzellenten Warmwasserkomfort!

    Machen Sie sich unabhängig. Mit einer Wärmepumpe Warmwasser bereiten

    Setzen Sie auf regenerative Energien und gewinnen Sie Ihr Brauchwasser aus einer Warmwasser-Wärmepumpe! Für Ihre Warmwasserbereitung ist die steckerfertige Warmwasser-Wärmepumpe eine schnelle, effiziente und zukunftssichere Lösung. Vor allem Kellerräume oder Hauswirtschaftsräume werden oft ungewollt passiv beheizt, sei es durch einen Heizkessel oder durch elektrische Geräte, die viel Wärme abstrahlen. Lassen Sie diese Energie nicht ungenutzt. Ihre Warmwasser-Wärmepumpe zieht bis zu 70 % der zur Warmwasserbereitung benötigten Energie aus der Umluft. Ziehen Sie daraus Ihren Gewinn! Die in den integrierten Speicher eingespeiste Wärme versorgt Ihr ganzes Ein- bis Zweifamilienhaus mit Warmwasser.

    Gute Gründe, gern zu Hause zu sein

    Mein Draht zu STIEBEL ELTRON

    Wünschen Sie einen Rückruf? Wir melden uns gerne bei Ihnen!

    Warmwasser-Wärmepumpen zum Wohlfühlen
    Bestnoten für Ihr Zuhause dank Warmwasser-Wärmepumpen

    Sie wollen effizient und nachhaltig warmes Wasser für Ihr Zuhause nutzen? Unsere Warmwasser-Wärmepumpen erhalten Sie in der höchstmöglichen Effizienzklasse A+. Das Effizienzlabel (ErP-Datenblatt) finden Sie jeweils auf der Produktseite unter „Downloads“.

    Unsere Tools und Apps

    Sie sind Fachpartner?

    Diese Informationen haben wir auf Sie zugeschnitten

    Im Bereich Planung, Architektur oder Handwerk kommt es auf Passgenauigkeit an. Und genau darum geht es uns auch bei der Zusammenarbeit mit unseren Fachpartnern. Sie finden hier:

    • Die richtige Lösung für Ihr Projekt
    • Installationsvideos und Planungsunterlagen
    • Praktische Tools und Apps
    Zum Fachpartnerbereich
    Kurz erklärt

    Sie fragen, wir antworten

    Sie interessieren sich für eine Warmwasser-Wärmepumpe, haben aber noch Fragen? Kein Problem! Hier finden Sie häufig gestellte Fragen im Überblick.

    Wie funktioniert eine Warmwasser-Wärmepumpe?

    Wie funktioniert eine Warmwasser-Wärmepumpe?

    Warmwasser-Wärmepumpen nutzen kostenlose Umweltenergie zur Warmwasserbereitung. Die Systeme gewinnen dazu Wärme aus der Raumluft, z. B. aus Kellerräumen, zur Erwärmung von Brauchwasser. Mit einem entsprechenden Ventilator ausgestattet, saugt die Warmwasser-Wärmepumpe die Umgebungsluft an und entzieht ihr die überschüssige Wärme. Diese wird mit einem Wärmeübertrager (Verdampfer) dem Kältemittel zugeführt. Der Verdichter bringt das Kältemittel auf ein höheres Temperaturniveau. Damit steht über einen anderen Wärmeübertrager (Verflüssiger) die gewonnene Energie zur Erwärmung Ihres Trinkwassers bereit.

    Was kostet eine Warmwasser-Wärmepumpe?

    Was kostet eine Warmwasser-Wärmepumpe?

    Warmwasser-Wärmepumpen sind günstig in der Anschaffung und flexibel bei ihrem Einsatz. Je nach Modell nutzen sie effizient die Umgebungsluft am Aufstellungsort oder die Außenluft. Auch die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage ist möglich. Für Sie rechnet sich das dann doppelt: Sie erhöhen einerseits Ihren Eigenverbrauch und erhalten andererseits eine nahezu kostenlose Warmwasserbereitung.

    Werden Warmwasser-Wärmepumpen gefördert?

    Erhalte ich für meine Brauchwasser-Wärmepumpe Förderung?

    Tauschen Sie im Bestand einen bestehenden Wärmeerzeuger gegen eine Wärmepumpe, gibt es vom Staat bis zu 45 % Förderung auf die Investitionskosten. Statt der Kombination mit einem klassischen Warmwasserspeicher, bei dem die Heizungs-Wärmepumpe auch die Deckung des Warmwasserbedarfs übernimmt, kann in diese Förderung alternativ die Investition und Installation einer Warmwasser-Wärmepumpe integriert werden. Die speziell für diese Aufgabe entwickelte Warmwasser-Wärmepumpe erreicht in der Warmwasserbereitung dank ihrer dabei hohen Effizienz höhere Jahresarbeitszahlen als die für den Heizbetrieb optimierte Heizungs-Wärmepumpe. Zudem wird die Heizungs-Wärmepumpe weniger stark belastet, was die Lebensdauer des Gesamtsystems verlängert. Beide Geräte arbeiten also in ihrem Spezialgebiet. Die Heizungs-Wärmepumpe kann im optimalen Heizbetrieb mit Vorlauftemperaturen bis zu 55° fokussiert auf den Wärmebedarf des Gebäudes arbeiten, während die Warmwasser-Wärmepumpe die notwendigen höheren Warmwassertemperaturen ganzjährig erzeugt. Schalten Sie im Sommer Ihre Heizungs-Wärmepumpe ruhig ab. Die Warmwasserbereitung erfolgt ja über Ihre Warmwasser-Wärmepumpe.
    Ein Heizungstausch in der Sanierung, bei dem Heizwärmeerzeugung und Warmwasserbereitung voneinander getrennt werden, lohnt sich durch die neue Förderung doppelt – zum Beispiel mit der Warmwasser-Wärmepumpe WWK 300 electronic kombiniert mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 25 A. Ein starkes Team für Ihr Zuhause. Informieren Sie sich hier zu den passenden Kombinationsmöglichkeiten und zum Thema Förderung.

    Zum Online-Förderrechner

    Downloads

    Wissen kompakt. Unsere Warmwasser-Wärmepumpen-Broschüre

    Zur Broschüre Warmwasser-Wärmepumpen