45 % Förderung für Wärmepumpen

Sie sanieren Ihr Zuhause und haben Fragen zur BEG-Förderung für Wärmepumpe und Co.? Unser Förderservice ermittelt die bestmöglichste Fördersumme und übernimmt die Antragstellung. Kostenlos.

BEG-Förderung für Wärmepumpe und Lüftung für Ihre Sanierung – mit bis zu 45 % vom Staat

Modernisierung zahlt sich mehrfach aus: Egal, ob Sie eine alte Öl-, Gas- oder Wärmepumpenheizung betreiben, es lohnt sich, auf ein neues Heizsystem zu setzen: effizienter und umweltfreundlicher heizen, mehr sparen, und das mit attraktiver BEG-Förderung. Wir bieten Ihnen nicht nur förderfähige Wärmepumpen, sondern übernehmen gern für Sie die Antragstellung für Ihre Förderung, mit unserem kostenlosen Förderservice für Ihre Sanierung.

Experten-Tipp

Förderfähig sind nur Maßnahmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht beauftragt worden sind. Hierbei können die Bruttokosten einschließlich der Mehrwertsteuer angesetzt werden, außer bei Zuwendungsempfängern die vorsteuerabzugsberechtigt sind. Das heißt: Stellen Sie Ihren Förderantrag immer vor Auftragsbeginn bei der BAFA oder der KfW.

80 % Förderung für unser Lüftungsgerät VRL 870 G in Schulen & KiTas

Im Rahmen des Förderprogramms "Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische (RLT-)Anlagen" gibt's für unsere Lüftungslösungen in Räumen für Kinder unter 12 Jahren Geld vom Staat. Bauen Sie in Schulen und KiTas die dezentrale Lüftungsanlage VRL 870 G (ab einem Regelluftvolumenstrom von 400 m3/h) ein, fördert das BAFA bis zu 80 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten. Für Neubauten können Sie bis zu 500.000 Euro Förderung pro Bauvorhaben beantragen, die Förderung für die Um- und Aufrüstung bereits bestehender Lüftungsanlagen ist auf 200.000 Euro pro RLT-Anlage begrenzt.

Alle Details zu den Förderbedingungen finden Sie auf der BAFA-Website: Zum Förderprogramm

 

Jetzt über förderfähige Lüftungsanlagen informieren

Wissenswertes zur BEG-Förderung für Ihre Sanierung

Welches Förderprogramm gilt für die Modernisierung? Das müssen Sie über die BEG-Förderung wissen

Die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) gilt seit Anfang diesen Jahres und bündelt die verschiedenen BAFA- und KfW-Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Bereich der Wohn- und Nichtwohngebäude. Die Förderlandschaft in Deutschland wird für Sie als Bauherr damit deutlich vereinheitlicht, übersichtlicher und einfacher. 

Für Ihre Sanierung ist das Förderprogramm BEG-Einzelmaßnahmen (BEG EM) besonders attraktiv - mit dem Einbau unsere Wärmepumpen kassieren Sie bis zu 45% Förderung vom Staat beim Austausch einer Ölheizung gegen unsere Wärmepumpe. Zudem fördert die BEG Lüftungs- und Kältetechnik sowie eine Heizungsoptimierung. Beim BAFA beantragen Sie im Rahmen der BEG-Förderung EM für einzelne energetische Maßnahmen einen direkt ausgezahlten Zuschuss. Neu: Auch die KfW fördert Einzelmaßnahmen im Rahmen der BEG-Förderung EM, nämlich mit einem zinsgünstigen Kredit. Der BAFA-Zuschuss ist gleich hoch wie der Tilgungs­zuschuss beim KfW-Kredit, wählen Sie einfach die BEG-Förderung, die am Besten in Ihre Finanzierungsplanung passt. Tipp: Auch Fach­planung und Bau­begleitung werden zusammen mit der Einzel­maßnahme gefördert.

Die BEG-Förderung für Ihre Sanierung beinhaltet, neben der BEG-Förderung der Einzelmaßnahmen, die Effizienzhaus-Förderung der KfW für Wohngebäude und Nichtwohngebäude. Bei Letzterem wählen Sie, ob Sie einen Kredit mit Tilgungszuschuss oder einen direkt ausgezahlten Zuschuss wünschen. 

Die BEG-Einzelmaßnahmen und Effizienzhaus-Förderung der KfW lösen seit Juli 2021 die KfW-Programme 151, 152 (Energieeffizient Sanieren – Kredit) und das KfW-Programm 430 (Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss) ab.

Effizienzhaus-Klassen Erneuerbare Energien: Sanieren mit Wärmepumpe zahlt sich aus

Die Tabelle zeigt: Die neuen Effizienzhaus-Klassen Erneuerbare Energien der KfW werden deutlich höher gefördert. Die höhere Förderung für die Erneuerbare-Energien-Klasse können Sie bei Ihrer Sanierung nur in Anspruch nehmen, wenn Sie auf eine neue Heizung auf Basis erneuerbarer Energien setzen. Unseren Wärmepumpen-Lösungen für Ihre Sanierung zahlen sich doppelt aus - sie profitieren von höheren Kredit- und Fördersummen und heizen effizient und umweltfreundlich.

Effizienzhaus (Tilgungs-)zuschuss in % je Wohneinheit Betrag je Wohneinheit
 Effizienzhaus 40 EE 50 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 75.000 Euro
 Effizienzhaus 40  45 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 54.000 Euro
 Effizienzhaus 55 EE 45 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 67.500 Euro
 Effizienzhaus 55 45 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 48.000 Euro
 Effizienzhaus 70 EE 40 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 60.000 Euro
 Effizienzhaus 70 35 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 42.000 Euro
 Effizienzhaus 85 EE 35 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 52.500 Euro
 Effizienzhaus 85 30 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 36.000 Euro
 Effizienzhaus 100 EE  32,5 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 48.750 Euro
 Effizienzhaus 100 27,5 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 33.000 Euro
 Effizienzhaus Denkmal EE 30 % von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 45.000 Euro
 Effizienzhaus Denkmal 25 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten  bis zu 30.000 Euro

Nachhaltigkeit und der Einsatz von erneuerbaren Energien zahlen sich bei Ihrer Sanierung aus. Erreichen Sie im Rahmen Ihrer Sanierung die Effizienzhaus-Klasse 40 EE erhalten Sie von der KfW bis zu 75.000 Euro Zuschuss oder einen Tilgungszuschuss von 50% von maximal 150.000 Euro Kreditbetrag | förderfähigen Kosten. Mit unseren effizienten Wärmepumpen für die Sanierung erreichen Sie alle Nachhaltigkeitklassen, wir bieten Ihnen Lösungen für Ihr Effizienzhaus Denkmal EE bis Effizienzhaus 40 EE. 

Wenn Sie Fördergelder bei der KfW Förderbank beantragen wollen, sollten Sie dies gemeinsam mit einem Finanzierungspartner tun. Der hilft beim Ausfüllen der Anträge, dem Sammeln der erforderlichen Unterlagen und kümmert sich auch um den Abschluss des Kreditvertrags für die BEG-Effizienzhausförderung für Heizung und Co. 

Einfache und schnelle Hilfe bekommen Sie auch von unserem Förderservice für Ihre Sanierung. Wir ermitteln tagesaktuell die bestmöglichen Förderbedingungen und übernehmen, wenn Sie mögen, auch die Antragstellung für Sie. Wichtig: Stellen Sie den Förderantrag immer vor Baubeginn.

So finden Sie Ihre förderfähige Wärmepumpe

Förderfähige Wärmepumpe für Ihr Zuhause

Sie planen eine Sanierung? In wenigen Klicks erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Wärmepumpen-Angebot für Ihr Zuhause von einem Fachhandwerker in Ihrer Nähe. Entdecken Sie jetzt unsere förderfähigen Wärmepumpen-Lösungen!

Förderung im Neubau mit Wärmepumpen und Lüftungsanlagen

Die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) der Bundesregierung bietet nicht nur Chancen in der Sanierung. Wer heute neu baut, hat von Anfang an die Chance, sein Zuhause zukunftssicher zu machen – mit Heiztechnik auf Basis erneuerbarer Energien. Setzen Sie im Neubau auf unsere Wärmepumpenheizung, erreichen schnell und einfach die attraktiv geförderten Effizienzhaus-EE-Stufen 55 EE, 40 EE und 40 plus.

BEG-Förderung im Neubau