Förderung für Wärmepumpen und Heizung

Ob Altbausanierung oder Neubau, ob Förderung durch Bund, Land Kommune, Energieversorgungsunternehmen, MAP oder KfW – Förderangebote gibt es viele. STIEBEL ELTRON hilft Ihnen sich im Fördermitteldschungel zurechtzufinden - zum Beispiel mit dem Gratis-Förderservice oder dem Online-Fördermittelrechner.

Förderung für Wärmepumpen und Heizung

MAP und APEE der Bundesregierung fördern effiziente Wärmepumpen und Heizungen

Energiewende im Heizungskeller: Die Bundesregierung hat das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energie (MAP) im Jahr 2015 überarbeitet. Seitdem gilt: Das MAP fördert den Einbau umweltfreundlicher Wärmepumpen, auch in Kombination mit dezentraler Warmwasserbereitung über Durchlauferhitzer, die mit UmweltStromPlus oder eigens-produziertem "grünen" Strom von Photovoltaik-Anlagen betrieben werden. STIEBEL ELTRON Wärmepumpen sind so effizient, dass sie besonders hoch gefördert werden. Hierbei ergeben sich Chancen im Neubau als auch in der Modernisierung.

Seit 1. Januar 2016 gilt zudem das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE). Um Energieverbräuche dauerhaft zu senken, fördert APEE den Austausch von Altanlagen gegen moderne Heizungstechnik, die Erneuerbare Energien nutzt. Heizungs-Sanierer können sich mit Austausch ihrer ineffizienten Altanlage gegen eine STIEBEL ELTRON Wärmepumpe seit diesem Stichtag einen attraktiven Zusatzbonus sichern!

Fragen zur Förderung? Der STIEBEL ELTRON Förderservice hilft. Laden Sie einfach den Gutschein herunter (siehe oben) und nutzen Sie bis 31.12.2017 unseren Experten-Service kostenlos. Einen ersten Einblick über die mögliche Förderungssumme gewährt Ihnen auch der Online-Fördermittelrechner.

Zum Online-Fördermittelrechner
Förderung für Wärmepumpe und Heizung

Förderung in der Modernisierung - zum Beispiel für Wärmepumpen und Durchlauferhitzer

Modernisierung zahlt sich mehrfach aus: Egal, ob Sie eine alte Öl-, Gas- oder Wärmepumpenheizung betreiben, es lohnt sich, auf ein neues Heizsystem zu setzen: effizienter heizen, mehr sparen, und das mit attraktiver Förderung.

Mit Wärmepumpen-Heiztechnik von STIEBEL ELTRON können Sie gleich mehrfach profitieren - mit einer hohen Förderung und Effizienz.

Förderung in der Altbausanierung
Förderung für Wärmepumpen und Solar im Neubau

Förderung im Neubau - zum Beispiel für Wärmepumpen und Solar

Wer heute neu baut, hat von Anfang an die Chance sein Zuhause zukunftssicher zu machen - mit Heiztechnik auf Basis Erneuerbarer Energien. Das Marktanreizprogramm der Bundesregierung bietet nicht nur Chancen in der Sanierung.

Effiziente Wärmepumpentechnik zahlt sich auch im Neubau aus. Sichern Sie sich noch heute Ihre Förderung! Tipp: Auch Solaranlagen werden gefördert.

Förderung im Neubau

Förderung für Wärmepumpen und Heizungen: Wieviel Geld gibt's vom Staat?

Durch die Entscheidung für eine Wärmepumpe von STIEBEL ELTRON nutzen Sie das Know-how und die Qualität von über 40 Jahren Erfahrung. Und neuste Technologie für herausragende Effizienz. Exzellente Zukunftsperspektiven für Ihr Zuhause, Ihr Kapital und die Umwelt. Sie wollen eine erste Einschätzung über die Höhe der Förderung für Wärmepumpen? Kostenloser STIEBEL ELTRON Service: Mit dem STIEBEL ELTRON MAP-Rechner können Fördersummen bequem und einfach ausgerechnet werden - für Neubau- und Modernisierungsprojekte.

Rechtshinweis

Die Berechnung im MAP-Fördermittelrechner stellt lediglich eine Indikation aber keine Berechnung dar. Treten Sie diesbezüglich gerne mit uns in Verbindung oder sprechen Sie einen unserer Fachpartner an.  

Gefördert werden Anlagen, die den aktuellen Förderbedingungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unterliegen. Förderfähige Wärmepumpen sind in der Liste vom Bundesamt aufgeführt (BAFA-Liste).

Es gelten die Bestimmungen der Bafa-Richtlinien vom 11. März 2015. Ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf die Förderung besteht nicht. Das BAFA entscheidet aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens. Die Gewährung der Förderung steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der veranschlagten Haushaltsmittel.

*  Die Wärmepumpe muss zur kombinierten Raumheizung und Warmwasserbereitung eingesetzt werden.