Wohnungsstationen

  • Wohnungsstationen bei STIEBEL ELTRON

     Wohnungsstationen sind die ideale Lösung zur dezentralen Wärmeverteilung in Mehrfamilienhäusern: Sie ermöglichen eine konstante und gradgenaue Regelung des Warmwassers und sorgen für eine angenehme Raumwärme in jeder Wohnung. Die Raumtemperaturen werden dabei wie gewohnt über den vorhandenen Heizungskreislauf geregelt. STIEBEL ELTRON bietet hierbei vier verschiedene Arten von Wohnungsstationen für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in variablen Leistungsgrößen an.

    Alle Wohnungsstationen bei STIEBEL ELTRON setzen sich nach dem Profi Select System zusammen, indem die Stationen individuell über die vier Einzelkomponenten „Grundstationen“, „Einbauoptionen“, „Leistungsbausteine“ und „Zubehör“ zusammengestellt und gefertigt werden. Somit können die Wohnungsstationen flexibel und einfach an die individuellen Einsatzbedingungen angepasst und ausgelegt werden. Die aus Grundstation, Leistungsbausteinen und den Einbauoptionen bestehende Modulstation wird ab Werk für jeden Kunden komplett vormontiert, geprüft und ausgeliefert. Der Bruttopreis der gesamten Modulstation setzt sich aus der Summe der Kosten der ausgewählten Grundstation und den gewählten Einbauoptionen zusammen.

    Seit 2019 bietet STIEBEL ELTRON zusätzlich acht vorkonfigurierte Modulstationen an, die aus der Grundstation WSP-/WSG-2-DUO in Kombination mit einem gemischten Heizkreis und einer Wärmedämmung bestehen. Diese sind über vorgegebene Materialnummern direkt beim Großhandel bestellbar.

    Profi Select System

    1. Grundstationen

    Die TWS | TWG ist eine Station zur reinen Trinkwassererwärmung, die alle Vorteile der dezentralen Trinkwassererwärmung mit der Effizienz einer zentralen Heizungsanlage verbindet.

    Die WS | WS-G ist darüber hinaus mit einem ungemischten Heizkreis ausgestattet und kommt durch ihre geringen Abmaße vor allem bei limitierten Platzverhältnissen oder im Austausch gegen Gasthermen zum Einsatz. Die Station wird meist bei hohen Vorlauftemperaturen angewendet. 

    Die WSP | WSG ist ebenfalls mit einem ungemischten Heizkreis ausgestattet, bietet mit ihrer breiten Grundplatte allerdings eine Vielzahl an Ausstattungsmöglichkeiten und ist dadurch auf jedes Bauvorhaben individuell anpassbar. Durch diese Flexibilität lässt sich die Station sowohl bei höheren als auch bei niedrigeren Vorlauftemperaturen einsetzen.

    Die WSP-2-DUO | WSG-2-DUO ist eine Wohnungsstation zur Erwärmung von Trinkwasser mit elektrischer Nacherwärmung. Diese Station wird vor allem bei niedrigen Vorlauftemperaturen verwendet und kann ebenfalls kundenspezifisch konfiguriert werden.

    2. Leistungsbausteine

    Durch die Leistungsbausteine können die Trinkwassermengen der Grundstationen bei verschiedenen Vorlauftemperaturen angepasst werden. Hierzu werden ab Werk Mengenbegrenzer in die Grundstation verbaut. Diese sind nicht einzeln bestellbar, sondern werden ab Werk entsprechend der Vorlauftemperatur und der gewünschten Zapfmenge vormontiert und in einer Komplett-Station angeliefert. Dies ermöglicht eine einfache und sichere Anpassung der Zapfleistungen bei unterschiedlichen Vorlauftemperaturen. Somit wird ohne zeitaufwendiges Auslegen der Stationen sichergestellt, dass die gewünschte Zapfleistung bei den entsprechenden Rahmenbedingungen zur Verfügung steht.

    3. Einbauoption

    Einbauoptionen können bei Bedarf zusätzlich in die Grundstationen verbaut werden. Damit erhalten die Stationen Flexibilität und können individuell an die jeweiligen Bedürfnisse vor Ort angepasst werden. Insgesamt stehen sieben Einbauoption-Kategorien zur Verfügung. Die ausgewählten Optionen sind nicht einzeln bestellbar, sondern werden ab Werk vormontiert, geprüft und als Komplett-Wohnungsstation angeliefert.

    4. Zubehör

    Das Zubehör für das Modulsystem PROFI SELECT ist für die bauseitige Montage vorgesehen und wird separat angeliefert. Somit können alle bauseitigen Anschlüsse im Vorhinein vorgenommen werden. Die Fertigmontage der Wohnungsstationen kann nachträglich erfolgen.