Die neue Luft-Wärmepumpen-Baureihe WPL Trend von Stiebel Eltron: Der günstige Einstieg in die Wärmepumpen-Inverter-Technologie.

Voll im Trend: Neue Inverter-Luft-Wärmepumpe von Stiebel Eltron - Komplett-Sets mit passendem Hydraulikmodul

Sieben Sets als günstige Lösung für eine Inverter-Wärmepumpen-Heizungsanlage: Die neue Luft-Wärmepumpen-Baureihe WPL Trend von Stiebel Eltron. Die Geräte sind optimal für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern geeignet. Dank der Invertertechnik mit sehr guter Effizienz und einem in diesem Segment hochattraktiven Preis. Dabei steht dem Hausherren, Planer oder Fachhandwerker grundsätzlich ein Komplettset zur Auswahl: Neben der außen aufgestellten Wärmepumpe, die in verschiedenen Leistungsgrößen verfügbar ist, gehört zum Set immer ein Innenmodul. Hier sind der Regler, die Not-/Zusatzheizung, die Umschaltung zur Warmwasserbereitung, die Umwälzpumpe und die hydraulischen Anschlussmöglichkeiten für den Heizkreis bzw. Puffer- und Warmwasserspeicher untergebracht. Perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten gewährleisten eine einfache Installation und einen reibungslosen effizienten Betrieb.

Das komplette Gehäuse der WPL Trend wird aus dem Kunststoff EPP (expandiertes Polypropylen) gefertigt, was das Gewicht des Gerätes deutlich verringert und sowohl den Transport wie auch die Aufstellung vereinfacht. Kältekreis und Verdampfer sind übereinander angeordnet, so dass die Wärmepumpe im Vergleich zu anderen Geräten eine sehr geringe Aufstellfläche benötigt, dafür etwas höher ist.  Der Anschluss an das Innenmodul erfolgt ausschließlich hydraulisch, es erfolgt während der gesamten Anlageninstallation kein Umgang mit Kältemittel.

Die WPL 8, 12, 16, 22 und 28 Trend liefern ihre jeweils höchste Wärmeleistung bei A-7/W35: 4,61, 6,18, 8,43, 10,99 und 12,45 kW. Alle Geräte erhalten nach ErP das derzeit beste Label A++. Dank der Inverterregelung passt die sehr leise Wärmepumpe ihre Leistung stets dem Energiehunger des Hauses an. Zudem bietet die WPL Trend die Möglichkeit einer aktiven Kühlung durch Kreislaufumkehr.