Verabschiedung von Rudolf Sonnemann

Internationaler Kundenabend

In Erinnerung an seine Zeit bei Stiebel Eltron erhielt Rudolf Sonnemann von seinen Kollegen eine Tafel, auf dem seine Jahre im Unternehmen anhand eines Zeitstrahls abgebildet sind – illustriert mit Schnappschüssen aus der Vergangenheit.

Im Rahmen des internationalen Kundenabends, während der ISH-Woche wurde Rudolf Sonnemann offiziell verabschiedet. Nach über zwanzig Jahren im Unternehmen, davon 17 als Geschäftsführer, ging er Ende 2016 in den Ruhestand. Dr. Ulrich Stiebel betonte in seinen Abschiedsworten: „Das Unternehmen Stiebel Eltron wäre heute nicht dort, wo es jetzt ist, wenn Sie, Herr Sonnemann, nicht stets ihr Bestes für das Unternehmen gegeben hätten.“ Und auch Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Axel Freiherr von Ruedorffer lobte das große Engagement des scheidenden Geschäftsführers: „Rudolf Sonnemann war jederzeit bereit, alles für das Unternehmen zu geben – dafür gebührt ihm großer Dank und Anerkennung!“

Geschenke wollte Rudolf Sonnemann nicht, er bat darum, stattdessen zu spenden. Ein nennenswerter Betrag wurde kürzlich an den weißen Ring in Holzminden, dem Unternehmensstandort von Stiebel Eltron, übergeben. Werner Friedrich, Leiter der Außenstelle Holzminden der gemeinnützigen Organisation betont: „Da ist ein nennenswerter Betrag zusammengekommen, über den wir uns natürlich riesig freuen, dafür ein herzliches Dankeschön an Stiebel Eltron und speziell Rudolf Sonnemann.“

Eine Zeitlang bleibt der ehemalige Geschäftsführer für Stiebel Eltron noch für das Unternehmen in einigen Verbänden aktiv, bis in den jeweiligen Organisationen turnusmäßig Neuwahlen anstehen.