Ein Drache sorgt für Wärme im Haus

Stiebel-Eltron-Wärmepumpe mit individuellem Design

Sie waren gefürchtet, verbreiteten Schrecken und Chaos. Manch mutiger Recke zog im Mittelalter aus, um sie zu erlegen. Doch Drachen sind weit mehr als bloße Feuerspucker. Überall auf der Welt spielen die fabelhaften Wesen in den Mythen der Völker eine Rolle – vielfach eine positive. So zierten Drachenköpfe Boote, Waffen und Kirchen der Wikinger. In China steht der Drache gar für den Frühling, das Wasser und den Regen. Auch der von Peter Maffay geschaffene Drache Tabaluga sorgt bei Kindern vor allem für gute Laune. „Wenn ich unseren Drachen sehe, bekomme ich auch immer gute Laune“, erzählt Andreas Hagenbach aus Ilvesheim bei Mannheim. Er ließ die Luft-Wasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron vom Airbrush-Künstler Lothar Bohn mit dem Mythen-Motiv verschönern. Seitdem hebt sie sich deutlich ab von den Wärmeerzeugern der Nachbarn – denn im Maifischweg steht vor jedem Reihenhaus das sonst eher dezente Außenteil des umweltfreundlichen Energiegewinners.

„Unsere Wärmepumpe soll anders aussehen als die der Nachbarn“, hatte Familie Hagenbach vom ersten Tag an gesagt. Bewusst oder unbewusst – ließen sie sich bei der Motivwahl von der chinesischen Mythologie leiten. Drachen gelten dort als Geschöpfe der Luft, der Wärme und der Freude. Diese drei Begriffe charakterisieren auch die Luft-Wärmepumpen: Sie gewinnen aus der Außenluft Energie und sorgen effizient für Heizung und warmes Wasser – zur Freude der Bewohner. Elektrisch betrieben, gewinnen die modernen Geräte von Stiebel Eltron aus einem Teil Strom bis zu vier Teile Heizenergie. Sie sorgen so für niedrige Heizenergiekosten und schonen die Umwelt. Da könnte der Drache auf der Wärmepumpe der Hagenbachs ruhig ein bisschen freundlicher schauen.