Wohnungsstationen – Für Fachpartner

  • Machen Sie Eigentümer und Mieter mit nur einer Wohnungsstation-Lösung zufrieden
    • Zukunftssicheres und effizientes Heizsystem
    • Keine hohen Wartungs- und Investitionskosten
    • Hygiene- und Betriebssicherheit für die Trinkwarmwasserbereitung und Heizung
    • Einhaltung der Trinkwasserverordnung, um einen möglichen Legionellenbefall zu verhindern
    • Wohnungsgenaue Verbrauchserfassung und Abrechnung, wie vom Gesetzgeber gefordert
    • Steigendem Warmwasserbedarf der Mieter gerecht werden
    • Optisch unauffällige Einbringung der Wohnungsstation
    • Selbstbestimmung der Trinkwarmwassertemperatur und des Energieverbrauchs
    Zur WS-DUO-T Premium

    Effizienz steigern im Mehrfamilienhaus

    Die Effizienz der Wärmepumpe zusammen mit der hygienischen Sicherheit der dezentralen Wohnungsstationen bieten eine optimal aufeinander abgestimmte Einheit im Mehrfamilienhaus. Durch Absenkung der Vorlauftemperaturen für die Trinkwasserbereitung ist eine noch effizientere Einbindung von Wärmepumpen möglich. Die Wohnungsstationen sind mit einer Trinkwarmwasserregelung ausgestattet, die speziell auf niedrige Vorlauftemperaturen ausgelegt ist und einen hohen Warmwasserkomfort gewährleistet. Durch die vielseitigen und auf den Anwendungsfall angepassten Wohnungsstationen, ist es möglich diese im Neubau z. B. mit einer integrierten elektrischen Nacherwärmung in der Station zu verbauen. So senken Sie die Vorlauftemperaturen weiter ab, die Gesamtanlage wird noch effizienter! Ihren hervorragenden Einsatz stellen die Stationen nicht nur im Neubau, sondern auch im Bestand unter Beweis: Nutzen Sie z. B. bei einem Gasthermen-Austausch bestehende Rohrleitungen und Heizverteilsysteme weiter – zusammen mit unserem Gasthermenaustauschgerät und einer neuen Wärmepumpe!

    Die richtige Lösung für Ihr Projekt

    Discover STIEBEL ELTRON

    Lernen Sie auf der Event-Plattform unsere effizienten Systemlösungen kennen und installieren Sie Zukunftssicherheit bei Ihren Kunden. Unsere Top-Themen:

    • Effizient modernisieren mit Wärmepumpen
    • Innovativ und zukunftssicher im Neubau
    • Frische und gesunde Luft bei der Arbeit, in der Schule und Zuhause
    • Wohlfühlen in jeder Anwendung mit dezentralen Warmwasserlösungen
    • Geschosswohnungsbau – nachhaltig planen, individuell umsetzen
    Treffen Sie uns digital

    Finden Sie für jeden Anwendungsfall die Idealbesetzung

    Mit den Wohnungsstationen von STIEBEL ELTRON sind Sie extrem flexibel, denn Sie können sie ganz unkompliziert an die individuellen Einsatzbedingungen anpassen. Die sieben Wohnungsstationstypen bedienen unterschiedliche Einsatzzwecke und Anforderungen, sorgen aber allesamt für eine verlässliche dezentrale Trinkwarmwasserbereitung im Mehrfamilienhaus. Je nach Produktvariante ist neben der Trinkwarmwasserbereitung zusätzlich die Versorgung der Heizungsseite abgedeckt.

    Da die wichtigsten und sicherheitsrelevanten Bauteile bereits verbaut sind und das Zubehör für die bauseitige Montage ebenfalls von uns geliefert wird, setzen Sie die Wohnungsstation direkt für Ihre Kunden ein.

    Wohnungsstationen entdecken
    Modell WS Trend WS-GT Trend WS 4 L Plus WS-T Plus WS-E Plus WS-DUO-T Premium WS-DUO-E Premium
    Neubau Geeignet   Optimal  Optimal  Optimal  Optimal  Optimal 
    Modernisierung Optimal Optimal Geeignet Geeignet Geeignet Geeignet  Geeignet
    Funktionen Trinkwarmwasserbereitung  Trinkwarmwasserbereitung + Radiator Trinkwarmwasserbereitung + Fußbodenheizung Trinkwarmwasserbereitung + Fußbodenheizung Trinkwarmwasserbereitung + Fußbodenheizung Trinkwarmwasserbereitung + Fußbodenheizung + Fußbodenheizung thermostatisch geregelt Trinkwarmwasserbereitung + Fußbodenheizung + Fußbodenheizung thermostatisch geregelt
    Zusätzliche Optionen     Radiator Radiator Radiator Radiator  

    Zubehör

    Damit die Montage für Sie so unkompliziert wie möglich ausfällt, erhalten Sie das Zubehör separat. Neben dem Gehäuse und einer Wärmedämmung bieten wir Ihnen Anschlusszubehör, Regelgeräte und Netzpumpenmodule an. Der Vorteil: Sie erledigen alle bauseitigen Anschlüsse im Vorfeld. Die Fertigmontage der Wohnungsstation nehmen Sie problemlos nachträglich vor.

    Jetzt Zubehör entdecken
    Kurz erklärt

    Wie funktioniert eine Wohnungsstation?

    So funktioniert die Trinkwassererwärmung mit Wohnungsstationen

    Bei der Trinkwarmwasserversorgung wird über den Vorlauf primär das durch den Wärmeerzeuger erwärmte Heizungswasser über das Netzpumpenmodul in die Wohnungsstation transportiert. Dieses erwärmt innerhalb des Plattenwärmeübertragers das Trinkwasser primär kalt, sodass Trinkwarmwasser an den einzelnen Zapfstellen zur Verfügung gestellt werden kann. Um eine angenehme Trinkwarmwassertemperatur an den einzelnen Zapfstellen zu erreichen, wird ebenfalls kaltes Trinkwasser, Trinkwasser sekundär kalt an den Armaturen beigemischt. Der durch die Wärmeübertragung abgekühlte Vorlauf primär wird als Rücklauf primär zur erneuten Erwärmung zum Wärmeerzeuger zurücktransportiert.

    Wohnungsstationen mit elektrischer Nacherwärmung

    Mit unseren Wohnungsstationen bieten wir Ihnen zusammen mit unseren Wärmepumpen skalierbare Systemlösungen im Mehrfamilienhaus an, die wirtschaftlich, hygienisch, komfortabel, sicher, einfach und effizient sind. So ist die Premium-Wohnungsstation WS-Duo-T Premium speziell für den effizienten Betrieb mit Wärmepumpen in 2-Leitersystemen ausgelegt. In der Wohnungsstation ist ein Durchlauferhitzer verbaut, der auf individuellen Wunsch des Nutzers das vorgewärmte Trinkwarmwasser der Wärmepumpe nochmals erhöht, es also elektrisch nacherwärmt. Die Vorlauftemperatur beträgt 43°C, sodass der Nutzer Wohlfühltemperaturen zum Händewaschen, Duschen oder Baden genießt. Sind höhere Temperaturen gewünscht, wird das Trinkwasser mittels der elektrischen Nacherwärmung auf bis zu 60°C erwärmt. Die Kombination der abgesenkten Vorlauftemperatur und der elektrischen Nacherwärmung ist effizient und erfüllt die individuellen Komfortansprüchen Ihrer Kunden. Technik zum Wohlfühlen.

    Auch Bereitschaftsverluste in den Nahwärmenetzen werden vor allem im Sommer verringert. Durch das spezielle Bypass-System, welches im Durchlauferhitzer verbaut ist, werden die Druckverluste in der Wohnungsstation drastisch reduziert. 

    Sie sind Fachpartner?

    Wir unterstützen Sie tatkräftig

    Sie sind Fachpartner aus den Bereichen Planung, Architektur oder Handwerk? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren persönlichen Daten ein und profitieren von diesen Vorteilen:

    • Praktische Tools zur Optimierung Ihres Geschäftsfelds
    • Kostenfreie Webinare und Schulungen
    • Marketingmaterial und Vertriebsmittel

    Loggen Sie sich ein