Systemauswahl
Berechnungsgrundlage
TA-Lärm ohne Berücksichtigung Grundbelastung
TA-Lärm ohne Berücksichtigung Grundbelastung
TA-Lärm mit Berücksichtigung Grundbelastung
LAI (Leitfaden Arbeitsgemeinschaft für Immisionsschutz)
info_outline Von einigen Behörden kann die Unterschreitung der Immissions-Grenzwerte um mind. 6 dB gefordert werden. Damit wird der sog. Immissionsvorbelastung (IV) Rechnung getragen. Weitere Informationen dazu finden Sie in der TA Lärm Abschnitt 3.2.1

In verschiedenen Gemeinden ist für die Erteilung einer Baugenehmigung eine Schallbeurteilung nach LAI erforderlich.
Wohngebiet
Allgemeines Wohngebiet
Allgemeines Wohngebiet
Reines Wohngebiet
Kerngebiet
Dorfgebiet
Urbanes Gebiet
Mischgebiet
Kleinsiedlung
Gewerbegebiet
Industriegebiet
Kurgebiet
Grenzwert 25 dB(A)
Grenzwert 30 dB(A)
Grenzwert 35 dB(A)
Grenzwert 40 dB(A)
Grenzwert 45 dB(A)
Grenzwert 50 dB(A)
Grenzwert 55 dB(A)
Grenzwert 60 dB(A)
Grenzwert 65 dB(A)
Grenzwert 70 dB(A)
Grenzwert 75 dB(A)
Abschirmung zum Nachbar
Wärmepumpe vor dem Haus (Direkt zum Nachbarn)
Wärmepumpe vor dem Haus (Direkt zum Nachbarn)
Wärmepumpe neben dem Haus (Seitlich zum Nachbarn)
Wärmepumpe hinter dem Haus (Abgewandt vom Nachbarn)
info_outline
Wärmepumpe vor dem Haus
Ausrichtung direkt zum Nachbarn
Abschirmung durch Gebäude DI = 0 dB(A)
Wärmepumpe neben dem Haus
Ausrichtung seitlich zum Nachbarn
Abschirmung durch Gebäude DI = 5 dB(A)
Wärmepumpe hinter dem Haus
Ausrichtung abgewandt vom Nachbarn
Abschirmung durch Gebäude DI = 15 dB(A)
Quelle: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
ABSTAND ZUM NACHBARN NICHT BEKANNT
Zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen
mode_edit mode_edit mode_edit mode_edit