Auszeichnung für hervorragende Markenführung

Stiebel Eltron ist „Superbrand 2016/2017“

Markendominanz, Kundenbindung sowie Langlebigkeit und Markenakzeptanz - das sind Kriterien, die für die Wahl einer Marke zum „Superbrand“ ausschlaggebend sind. Bereits zum vierten Mal wusste Stiebel Eltron die hochkarätig besetzte Jury zu überzeugen: Das Heiz- und Wärmetechnikunternehmen wurde jetzt zum „Superbrand 2016/2017“ gekürt. „Ein großartiger Erfolg, ein tolles Feedback für die Marke, über das wir uns sehr freuen“, erklärt Marketingleiter Claus Kroll-Schlüter.

Stiebel Eltron ist „Superbrand 2016/2017“.

Die weltweit größte Brandmarketing-Organisation „Superbrands“ zeichnet seit mehr als 20 Jahren in rund 90 Ländern Topmarken aus. Unabhängige Wirtschaftsfachleute nominieren in Zusammenarbeit mit internationalen Marktforschungsinstituten die herausragenden Produkt- und Unternehmensmarken eines Landes - in Deutschland schafften es 1.300 Nominierte auf die Vorschlagsliste. Die fachkompetente Jury mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Universitäten suchte nach weltweit gleich geltenden Bewertungskriterien aus diesen die 100 besten aus - wie Stiebel Eltron. Weitere aktuelle Preisträger sind zum Beispiel Metabo, Adidas und Katjes.   

„Eine Superbrand ist eine Marke mit hohem Ansehen und Marktwert, die durch Qualität, Beständigkeit und Kundentreue überzeugt“, sagt Norbert R. Lux, Managing Director der Organisation „Superbrands Germany“. Die Auszeichnung wird Anfang 2017 im Rahmen einer Gala offiziell verliehen - dann wird sich auch zeigen, welche Person 2016/2017 zur „Superbrand Persönlichkeit des Jahres“ gekürt wird. Bisherige Preisträger sind zum Beispiel Frank Beckenbauer, Boris Becker, Iris Berben und David Garrett.