„Außerordentliche Leistung im Bereich Erneuerbare Energien“

Energy Campus mit Solarplakette ausgezeichnet

Architekt Günter Schleiff überreichte Urkunde und Plakette der Auszeichnung für den Energy Campus an die Stiebel-Eltron-Geschäftsführer Dr. Nicholas Matten und Dr. Kai Schiefelbein sowie den Leiter Energy Campus, Frank Röder (von links).

Die Europäische Vereinigung für solares Bauen (Eurosolar) und die EnergieAgentur NRW haben das Architekturbüro HHS Architekten für den Energy Campus, das Schulungs- und Kommunikationszentrum von Stiebel Eltron, mit der Solarplakette ausgezeichnet. Die Plakette wird für „außerordentliche Leistungen im Bereich der Erneuerbaren Energien“ verliehen. Architekt Günter Schleiff aus Kassel übergab jetzt eine Urkunde und Plakette an die beiden Geschäftsführer des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens, Dr. Nicholas Matten und Dr. Kai Schiefelbein. „Der Energy Campus ist ein großartiges Beispiel für nachhaltiges Bauen mit besonderem Fokus auf der Nutzung erneuerbarer Energie. Wir freuen uns, dass das Gebäude jetzt im Rahmen des Wettbewerbs Deutscher Solarpreis 2017 mit der Solarplakette ausgezeichnet wurde.“ Die Geschäftsführung des Unternehmens wertete die Ehrung als „Bestätigung, dass das Ende 2015 eröffnete ‚Reallabor für die Energiewende‘ mehr ist als nur ein Schulungsgebäude“, so Dr. Nicholas Matten, „vielmehr ist es ein Leuchtturm des technisch und wirtschaftlich Machbaren im Bereich des energetisch optimierten Bauens.“