Red Dot Award 2015 für Design-Warmwasserspeicher

Neuheit von Stiebel Eltron ausgezeichnet

Prämierte Bestleistung: Der neue Trinkwasserspeicher SBBE erhält höchste Auszeichnung im Red Dot Award 2015

Design-Revolution in Sachen Trinkwarmwasserspeicher bei Stiebel Eltron: Der neue SBBE setzt im Gegensatz zu allen anderen Speichertypen des Unternehmens auf eine quadratische Grundform des Behälters. Damit nicht genug, der Speicher beeindruckt außerdem durch eine elegante Blende mit integriertem Display. Das neue Produkt begeistert nicht nur Kunden und das eigene Haus, sondern auch die Jury des ‚Red Dot Award: Produkt Design 2015‘. Sie prämierte den SBBE 301 für hohe Designqualität mit dem begehrten Red-Dot-Qualitätssiegel.

Der Red Dot gilt länder- und branchenübergreifend als besondere Auszeichnung für hohe Designqualität. Nur an Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich von vergleichbaren Entwürfen abheben, vergibt die internationale Jury die begehrten Auszeichnungen. Die Fachleute bewerteten im größten Designwettbewerb der Welt fast 5.000 Einreichungen aus 56 Nationen.

Dem hochwertigen Design des SBBE stehen die technischen Werte in nichts nach: Ab September 2015 müssen europaweit alle Warmwassergeräte und Wärmerzeuger ihre Effizienz kennzeichnen. Verbraucher kennen das Prinzip seit Jahren von Kühlschränken, Waschmaschinenn oder Geschirrspülern. Während vergleichbare Trinkwasserspeicher eine Energieeffizienzklasse D oder maximal C vorweisen werden, erhält der neue SBBE mit 300 Litern Inhalt auf Anhieb ein A, was ein Quantensprung in der Trinkwarmwasserspeichereffizienz darstellt. Verantwortlich für diese hervorragende Bewertung ist der extrem niedrige Bereitschaftsenergieverbrauch von gerade einmal 1,2 Kilowattstunden pro 24 Stunden bei 65 Grad.

Der SBBE ist perfekt für das Zusammenspiel mit Wärmepumpen

Die Trinkwarmwasserspeicher der Baureihe SBBE sind für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Dank des ausgezeichneten Designs können sie sich auch im Technik- oder Hauswirtschaftsraum präsentieren. Sie spielen ihre Stärken in Verbindung mit jedem Heizwärmeerzeuger aus, insbesondere mit Wärmepumpen. Auch der Anschluss einer zusätzlichen Solarthermieanlage ist möglich.