Fertighaus-Experten tagen im Energy Campus von Stiebel Eltron

180 Teilnehmer diskutieren die Zukunft des Fertigbaus

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF) hat seine diesjährige Technikertagung im Energy Campus von Stiebel Eltron abgehalten. Rund 180 Teilnehmer aus ganz Deutschland diskutierten die Zukunft des Fertigbaus, insbesondere auch die Anforderungen an die Haustechnik – der Energy Campus bot den optimalen Rahmen dazu.

180 Experten aus dem Bereich Fertigbau kamen für eine zweitägige Veranstaltung im Energy Campus von Stiebel Eltron in Holzminden zusammen.

Key Note Speaker der Veranstaltung war Prof. Dr. Klaus Töpfer. Der ehemalige Bau- und Umweltminister sprach über Bedingungen für Nachhaltigkeit im Fertigbau. „Eine Welt mit zukünftig 9 Milliarden Menschen wird keine Wegwerfgesellschaft sein“, erklärt er. „Nachhaltigkeit muss auf der sozialen, der ökologischen, aber auch auf der ökonomischen Ebene stattfinden. So ist Energie natürlich auch ein Kriterium für Nachhaltigkeit.“ In diesem Zusammenhang plädierte Töpfer unter anderem für mehr dezentrale Energieerzeugung „Wir werden zukünftig viel mehr Prosumer – sprich produzierende Verbraucher – sein.“

Johannes Schwörer, Präsident des BDF, bedankte sich während seiner Eröffnungsrede insbesondere bei Stiebel Eltron für die Möglichkeit, die Tagung im Energy Campus durchzuführen. „Jahr für Jahr dürfen wir uns darüber freuen, hoch geschätzte Partner des Holz-Fertigbaus als Gastgeber für unsere technischen Experten im BDF zu gewinnen“, sagte Schwörer und zeigte sich begeistert vom Ambiente vor Ort.