Leise Kraftpakete in Split-Ausführung

Neuheit Luft-Wärmepumpe WPL 44/60/130 AC

Die neue große Split-Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 44/60/130 AC von Stiebel Eltron: Der Tischverdampfer als Außenteil sowie das zugehörige Innenteil.

Mit der neuen WPL 44/60/130 AC erweitert Stiebel Eltron sein Angebot im Bereich der großen Luft-Wasser-Wärmepumpen um Split-Geräte. Da das Außenteil dann nur noch aus der Verdampfereinheit besteht, die über Kältemittelleitungen mit dem innenstehenden Kältemodul verbunden wird, ist eine minimale Schallentwicklung im Außenbereich garantiert. Die besondere Bauform des Außenteils sorgt für einen zusätzlichen Vorteil in Sachen Geräuschentwicklung: Die auch als „Tischverdampfer“ bezeichnete Variante sorgt für eine weitgehende Abstrahlung der Schallwellen nach oben, so dass eventuelle nebenstehende harte Oberflächen weniger Einfluss auf die Geräuschverteilung haben. Aufgrund des geringen Gewichts und der kompakten Bauweise lässt sich das Außenteil leicht montieren und kann problemlos auch auf Flachdächern zum Einsatz kommen.

Die neue WPL liefert eine Vorlauftemperatur von bis zu 65 Grad und ist für den Einsatz in großen Wohnanlagen, Gewerbe- und Industriebauten konzipiert. Als Einzelgeräte stellen die drei unterschiedlichen Ausführungen 21,8 kW, 30,3 kW und 65,1 kW Heizleistung zur Verfügung (A2/W35), bei einer Außentemperatur von minus sieben Grad sind es 17,5 kW, 25,1 kW und 47,3 kW. Bis zu acht Geräte können problemlos in einer Kaskade genutzt werden – damit sind einerseits Heizleistungen von bis rund 520 kW zu erreichen, andererseits ist so eine präzise Skalierbarkeit auf den jeweiligen Bedarf des Gebäudes möglich. Die Lüfter im Außenteil werden leistungsabhängig geregelt, was die Effizienz noch einmal erhöht – und die Geräuschentwicklung im Mittel weiter reduziert.

Alle Geräte der neuen WPL-AC-Reihe sind reversibel, die Kühlfunktion ist integriert. Bei entsprechender Anlagenplanung und -ausführung kann das leise Kraftpaket damit auch die Kühlung des Gebäudes übernehmen.