Überzeugen Sie uns von Ihrer Energie.

Hier finden Sie wertvolle Tipps für Ihre Bewerbung.

Studium

Zeigen Sie uns schon mit Ihrer Bewerbung, was in Ihnen steckt. Wir bekommen zahlreiche Initiativbewerbungen für Praktika und Abschlussarbeiten und müssen anhand der Unterlagen bereits die erste Entscheidung treffen. Wir geben Ihnen gern Tipps, was uns bei Ihrer Bewerbung wichtig ist.

Wir freuen uns über jede Bewerbung und behandeln sie mit größtmöglicher Sorgfalt und Vertraulichkeit. Damit wir Ihre Qualifikationen und damit Ihre Chancen auf das gewünschte Praktikum eventuell mit Abschlussarbeit auch optimal prüfen können, geben wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg.

Bewerbung Praktika und Abschlussarbeiten

Wann?

Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir
Ihnen, sich mit einem Vorlauf von mindestens
2-3 Monaten für ein Praktikum zu bewerben.
Neben dem Anschreiben und dem Lebenslauf
legen wir besonderen Wert auf einen aktuellen
Notenspiegel. Haben Sie noch weitere Zeugnisse, Zertifikate oder (Teilnahme-) Bescheinigungen, z.B. von Praktika? Dann lassen Sie uns bitte auch diese zukommen, damit wir uns einen umfassenden Eindruck zur Prüfung einer Einsatzmöglichkeit
machen können.

Wie?

Um unseren Bewerbungsprozess so einfach, sicher und schnell wie möglich zu gestalten, haben wir
ein Online-Bewerbungsformular eingerichtet. Einfach Ihre persönlichen Daten eingeben, Unterlagen hochladen und abschicken. Sollten noch Fragen offen sein, nehmen Sie gern Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin Frau Schipper auf.

Und dann?

Nach Prüfung Ihrer Unterlagen und einer Einsatzmöglichkeit im Unternehmen, werden wir zeitnah wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Mit unseren potenziellen Bewerbern führen wir ein persönliches Vorstellungsgespräch im Unternehmen und besprechen mit Ihnen offene Fragen und Erwartungen an das Praktikum.

Bewerbungstipps

Tipps

Vor Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars ist es ratsam, dass Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Ruhe vorbereiten. Prüfen Sie Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf auf Vollständigkeit und Übersichtlichkeit, scannen Sie die letzten beiden Schulzeugnisse ein und schicken Sie Ihre Bewerbung los.

Wichtig sind uns Antworten auf die Fragen:

  • Für welchen Zeitraum suchen Sie ein Praktikum oder eine Einsatzmöglichkeit zur Verfassung
    einer Abschlussarbeit?
  • Welche Bereiche sind für Sie aufgrund Ihres Studienganges und Ihrer Vorlieben von Interesse?
  • Was macht STIEBEL ELTRON für Sie so interessant?

Haben Sie weitere Zeugnisse, (Teilnahme-) Bescheinigungen oder Zertifikate, z.B. von einem Praktikum? Auch sowas würden wir gern sehen, also einfach alles mit hochladen. Für eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Bewerbung nutzen Sie bitte das Dateiformat PDF.

Nach Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten eine Bestätigungsmail. Sollte dies nicht der Fall sein, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner.

Achten Sie in den nächsten Tagen und Wochen darauf, dass Ihr elektronisches Postfach genügend Speicherkapazität hat, damit auch die Rückmeldung zum Stand Ihrer Bewerbung und zum weiteren Vorgehen rechtzeitig bei Ihnen ankommen kann.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Was Sie noch wissen sollten.

Wohnen in Holzminden?

Mit unserer STIEBEL-WG, ca. 15 Gehminuten vom Unternehmen entfernt, haben wir die Möglichkeit, unseren Praktikanten eines von drei möblierten Zimmern zwischen ca. 12-16m² zur Untermiete anzubieten. Die Wohnung ist ausgestattet mit Internet, Balkon, Küche, Bad und bietet Ihnen für einen geringen Mietaufwand eine optimale Unterkunft am Standort Holzminden. Sie sind nicht nur nah am Unternehmen, sondern kommen auch mit anderen Praktikanten von STIEBEL ELTRON in Kontakt.

Praktikanten-Stammtisch

Jeden Mittwoch findet ein offizielles, gemeinsames Mittagessen in der Kantine statt, an dem jeder
Praktikant nach Belieben teilnehmen kann. Der Stammtisch fördert nicht nur das Miteinander,
sondern hilft auch Studierenden, die nicht aus Holzminden kommen, Anschluss zu finden, auch überdas Berufliche hinaus. Erfahrungsgemäß bleibt das Treffen der Studierenden nicht bei dem einengemeinsamen Mittagessen in der Woche. Auch die Betriebssportgruppen, wie beispielsweise Fußball, sorgt vor allem bei den männlichen Praktikanten für ein regelmäßiges Zusammenkommen.