Dichtheitsprüfung

In der Europäischen Union muss gemäß der Verordnung (EU) Nr. 517/2014 seit dem 01.01.2015 jeder Kältemittelkreislauf gemäß dem Kältemittel bezogenen CO2 Äquivalenzwert auf Dichtheit geprüft werden.

Der CO2 Äquivalenzwert ab dem eine regelmäßige Dichtheitskontrolle des Kältemittelkreislaufes zu erfolgen hat, ist in der nachfolgenden Tabelle bezogen auf die bei Stiebel Eltron üblichen Kältemittel dargestellt.

Kältemittel

ab 5 Tonnen

CO2 Äquivalent

Hermetische Systeme

ab 10 Tonnen

CO2 Äquivalent

ab 50 Tonnen

CO2 Äquivalent

  jährlich jährlich

halbjährlich

R 134 a 3,5 kg 7 kg 35 kg
R 407 C 2,8 kg 5,6 kg 28 kg
R 410 A 2,4 kg 4,8 kg 24 kg

Bis zum 31.12.2016 gilt die Ausnahmeregelung, dass Kältemittelkreisläufe mit einer Kältemittelfüllmenge von nicht mehr als 3 kg und als hermetisch dicht gekennzeichnete Kältemittelkreisläufe bis zu einer Kältemittelfüllmenge von nicht mehr als 6 kg, unabhängig von der Sorte des darin enthaltenen Kältemittels, keiner Dichtheitsprüfung bedürfen.

Dichtheitsprüfungen sind von nach ChemKlimSchutzV§ 5 Abs. 2 zertifiziertem Personal und von nach ChemKlimSchutzV§ 6 Abs. 1 u.Abs. 2 zertifizierten Unternehmen durchzuführen und zu dokumentieren.

Die Verantwortung für die Durchführung der Dichtheitsprüfung und den Nachweis der Dichtheitsprüfung obliegt dem Betreiber der Kältemittel enthaltenen Systeme.

Die entsprechenden Dokumente sind mindestens 5 Jahre aufzubewahren.

Über unseren Kundendienst kann eine Dichtheitsprüfung des Kältemittelkreislaufes beauftragt werden.