Kontrast in Form und Farbe

Sockelputz? Fehlanzeige. Ein Kiesstreifen als Spritzschutz? Schon mal gar nicht. Wie ein gerade gelandetes Ufo steht der schwarze Sichtbetonbau da, der grüne Rasen der gepflegten Außenanlagen reicht bis direkt an die Hauswand – ungewohnt und damit auffällig. Und erst die Farbe des Gebäudes: Komplett anthrazit präsentiert sich das Wohnhaus der Familie Meyer im Ortsteil Groß Munzel der niedersächsischen Stadt Barsinghausen.

Lüftungs-Integralgerät LWZ 304 SOL im Einsatz

Die verwendete Technik: Lüftungs-Integralgerät LWZ 304 SOL

Der Energieeffizienz-Neubau ist mit einer Lüftungsanlage mit integrierter Wärmepumpe ausgestattet. Für die Funktionen Heizen, Lüften, Warmwasserbereiten und Kühlen ist nur ein Gerät verantwortlich: das Lüftungs-Integralgerät LWZ 304 SOL von STIEBEL ELTRON. Die Lüftungsanlage mit Kreuzgegenstrom-Wärmeübertrager ist ebenso integriert wie die Luft | Wasser-Wärmepumpe, deren Effizienz von der Restenergie aus der bereits ausgetauschten Luft erhöht wird. Dank des reversiblen Kältekreislaufs ist eine Kühlung über die Heizflächen oder über Gebläsekonvektoren möglich. Auch ein 235-Liter-Warmwasserspeicher ist im Gerät enthalten.

Alle Anlagendaten überträgt das Gerät mittels des implementierten Internet-Service-Gateways per TCP/IP-Protokoll ins Heimnetzwerk –über den direkten LAN-A nschluss. So kann die Anlage komfortabel über Heim-PC, Notebook, I-Phone oder jedes andere Smartphone vom Sofa aus gesteuert werden.