Lüftungsgerät gegen Aerosole, Viren & Co. – zum Schutz vor Corona in Schule, Restaurant und Büro

Höchste Zeit für eine neue Heizung

Der Ratgeber für alle, die eine Wärmepumpe planen oder mehr über Produkte wissen möchten.

Schöner heizen

Was erwarten Sie von Ihrer zukünftigen Heizung? Natürlich, dass sie Energie spart, wenig CO₂ ausstößt und Sie unabhängig von Ressourcen wie Öl und Gas macht. Ihre Wünsche decken sich mit denen des Gesetzgebers: Ganz gleich, ob Sie neu bauen, ein Haus kaufen und sanieren oder Ihre Heizung im Bestand auswechseln, früher oder später kommt die Frage nach der neuen, geeigneten Heiztechnik auf. Der Gesetzgeber hat hier nicht nur klar im Sinne der Klimawende entschieden, er fördert auch großzügig.

Heiztechnik – jetzt wechseln und auf Zukunft umschalten

Die Weichen für mehr Klimaschutz bei Gebäuden sind gestellt: Bis 2030 muss der CO2-Ausstoß um 66 Prozent gesenkt werden gegenüber dem Ausstoß von 1990. Dafür werden energetische Sanierungsmaßnahmen wie der Heizungstausch steuerlich gefördert, die KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren ist gestiegen und seit Januar 2020 gibt es eine Austauschprämie für alte Ölheizungen. Ab 2026 soll der Einbau einer Ölheizung nicht mehr erlaubt sein, wenn eine klimafreundliche Variante zur Verfügung steht. In den meisten Fällen ist die Wärmepumpe dann DIE Lösung. Die Nachfrage nach Wärmepumpen steigt seit Jahren. Denn sie nimmt wenig Raum ein, ist besonders umweltfreundlich und wird außerdem vom Staat gefördert. Technisch gesehen kann sie fast jedes Gebäude versorgen. Unsere Geräte arbeiten sehr effizient, so dass Sie mit Ihrer neuen Wärmepumpe auch Ihre Heizkosten reduzieren – und das nachhaltig.

Rund 80 % des Energiebedarfs entfallen im Eigenheim auf Heizung und Warmwasser

Mit einer Wärmepumpe heizen Sie nicht nur mit erneuerbaren Energien, sondern auch besonders effizient. Für 10 kWh Heizwärme benötigt sie nur 2 bis 3 kWh Strom. Unter dem Strich bedeutet das eine Effizienz von bis zu 500%!

Zum Fachpartnerbereich

Wärmepumpen – wenn Umgebungsluft, Erdreich oder Grundwasser zur Energiequelle werden

Technisch gesehen kann eine Wärmepumpe fast jedes Gebäude versorgen. Die Wärmepumpe ist damit das Heizsystem der Zukunft. Wärmepumpen sind vollwertige Heizungen und können nicht nur in Neubauten effizient für Warmwasser und Heizung sorgen – auch im Altbau sind sie das Mittel der Wahl, um umweltfreundlich und effizient zu heizen. Aus einer Kilowattstunde Strom macht die Wärmepumpe mittels Umweltenergie aus der Luft, dem Erdreich oder dem Grundwasser rund drei bis fünf Kilowattstunden Wärme. Diese Effizienz ist unschlagbar. Hartnäckig halten sich Vorurteile, Wärmepumpen seien nur in Verbindung mit einer Fußbodenheizung oder einer Modernisierung des Gebäudes sinnvoll – das ist aber Unsinn. Wärmepumpen sind längst in der Lage, einen Altbau, auch wenn die Wärme über Heizkörper oder Radiatoren verteilt wird, effizient zu beheizen.

Strom – der Energieträger der Zukunft

Heizen, ohne Umwelt und Klima zu schaden: Mit einer Wärmepumpe vollziehen Sie Ihre Energiewende, machen sich unabhängig von zukünftigen Energiepreisen und steigern nebenbei den Wert Ihrer Immobilie. Wärmepumpen werden mit Strom betrieben, dem Energieträger der Zukunft. Wir bieten Ihnen dazu mit mehr als 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Wärmepumpentechnik hocheffiziente und passgenaue Produkte.

Wärmepumpe geplant?

Welche Wärmepumpe ist geeignet und was kostet sie? Mit wenigen Klicks erhalten Sie passende Produkte und ein unverbindliches Angebot eines Fachhandwerkers in Ihrer Nähe.