WIR MACHEN DAS KLIMA

Umweltfreundlich heizen mit erneuerbaren Energien


Immer mehr Kommunen, Städte und Länder rufen den Klimanotstand aus. Das bedeutet nicht, dass es dort um den Klimaschutz besonders schlecht bestellt ist, sondern es drückt die Dringlichkeit aus, wirksame Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels jetzt umzusetzen. Der Klimanotstand ist auch eine Reaktion darauf, dass die Bekämpfung des Klimawandels von verschiedenen Seiten massiv in den gesellschaftlichen und politischen Fokus gerückt ist.

Wir von STIEBEL ELTRON beteiligen uns an diesem Diskurs. Mit unserem #TalkForFuture haben wir beispielsweise Schülern aus der Region rund um unseren Hauptsitz ein Forum geboten, sich mit Politikern auszutauschen. 50 Schüler diskutierten im Energy Campus mit drei Bundestagesabgeordneten über Zukunftsbranchen, kluge Investitionen und die Umsetzbarkeit verschiedener Maßnahmen rund um den Klimanotstand.


> Mehr zur Podiumsdiskussion


Eine CO2-freie Wärmeversorgung


Den Städten ist es selbst überlassen, wozu sie sich im Rahmen des Klimanotstands verpflichten. Eine vieldiskutierte Maßnahme: bei künftigen Vorhaben zu prüfen, welche Folgen sie für das Klima haben, beispielsweise beim Hausbau. Klimaneutrale Energieversorgung könnte demnächst zur Pflicht werden. Da macht es also durchaus Sinn, sich nach einer zukunftstauglichen Art des Heizens umzusehen. „Die absolute Sicherheit habe ich bei Wärmepumpen“, sagt Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer von STIEBEL ELTRON. Denn mit der Nutzung unserer effizienten Haustechnik liefern Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz, denn Sie heizen CO2-frei.

 

> Das komplette Interview



C02-frei heizen.

Bauen oder sanieren Sie mit Wärmepumpen-Heiztechnik auf Basis erneuerbarer Energien. Nutzen Sie kostenlose Umweltenergie statt Öl, Gas oder Holz.

 

> Unser Wärmepumpen-Ratgeber

 

UmweltStrom nutzen.

Nutzen Sie den erzeugten Strom Ihrer Photovoltaik-Anlage selbst oder verwenden Sie grünen Strom aus erneuerbaren Energien.

 

> Unser UmweltStromPlus-Tarif

 

Intelligent steuern.

Eine smarte Gerätesteuerung sorgt für die maximale Energieeffizienz. Nutzen Sie die Vorteile eines klugen und gezielten Energieeinsatzes.

 

> Unsere Smart Home-Lösungen

 

Clever finanzieren.

Unser Förderservice führt Sie sicher durch den Förderdschungel. Ob Förderung durch Bund, Land, Kommune, Energieversorgungsunternehmen, MAP oder KfW.

 

> Unser Förderservice


Ein Ruck geht durchs Land

Mit der Aktion „NRW erklärt den Notstand“ startete am 10. März 2019 die Kampagne zur Ausrufung des Klimanotstands auf kommunaler Ebene. Am 2. Mai 2019 erklärte Konstanz als erste Kommune Deutschlands den Klimanotstand. Seitdem schließen sich weitere Städte und Gemeinden an. Es werden wöchentlich mehr.

 

Alle fürs Klima.

Zum Weltklimatag am 20. September haben bundesweit bereits über 50 Städte und Gemeinden den Klimanotstand ausgerufen. Die aktuelle Anzahl finden Sie hier:

 

> Klimanotstand: Liste aller Städte und Gemeinden


Eine Bilanz zur aktuellen Wärmeerzeugung in Deutschland

Circaangaben in Mio. Stück


Die ganze Welt schaut nach Dänemark

Credit: Thibault Savary/REA/laif

Ein besonders ambitioniertes Klimaziel hat sich Kopenhagen gesetzt. Die Hauptstadt Dänemarks will bis 2025 klimaneutral werden und wäre damit die erste klimaneutrale Hauptstadt der Welt. Bereits seit 2009 wird daran gearbeitet, die Stadt, die rund 625.000 Einwohner hat, CO2-neutral zu machen. Dafür sorgen Windkraftanlagen, ein vorbildlicher Nahverkehr und intelligente Gebäudefassaden. Ölheizungen sind in Dänemark inzwischen sogar komplett verboten.


Vorbildstadt Kopenhagen